(Aus)kämmen & Entfilzen

Kämmen:

Bevor man sich an die Entfernung der Unterwolle macht sollte klar sein, dass sie eine Funktion hat. Unterwolle und Deckhaar bilden eine Schutzschicht über der Haut der Hunde, die dem effektiven Temperaturausgleich dient. Bei Kälte bildet die Unterwolle eine wärmende Schicht. Ist es warm, kühlt sie.

Man sollte deshalb auf eine Schur verzichten, denn diese würde den Wetterschutz zerstören. Außerdem ändert sich beim Scheren die Fellstruktur und euer Hund bildet mehr und mehr Unterwolle. Bei älteren Hunden haben wir es schon erlebt, dass das Fell nicht mehr richtig nachwächst.

Unterwolle reduzieren, empfehlen wir speziell für folgende Rassen wie z.B. Schäferhunde, Collie, Sheltie, Border Collie, Bearded Collie, Australien Shepherd, Spitz, Elo, Schlittenhunde, Berner Sennenhund, Leonberger, Neufundländer, Golden Retriever, Briard, Hovawart, Eurasier, etc. Ganz besonders in der Zeit des 2 x jährlich anstehenden Fellwechsels. Es erspart Ihnen nicht nur eine ganze Flut von Haaren sondern ihr helft somit auch eurem Vierbeiner beim Ausstoß der toten Haare. Neues Haar kann wachsen, die schöne Farbe des Fells bleibt erhalten.

 

Entfilzen:

Warum manche Kunden so lange warten und was sie vom Besuch bei uns im Hundesalon abhält ist uns oftmals ein Rätsel. Filzmatten sind gefährlich!

Sie binden Schmutz und dort siedeln sich Bakterien an. Das alles kann zu Entzündungen führen. Filzmatten sind wasserundurchlässig und hoch isolierend. Sie verursachen Hitzestau, Feuchtigkeit durch Körperwärme und Ausdünstung der Poren – Eine Oase für Bakterien.
Inzwischen nehmen viele Kunden unseren Service in Anspruch und lassen Ihren Vierbeiner einmal im Monat fachgerecht auskämmen und entfilzen, somit können wir das „runterscheren“ umgehen.





Öffnungszeiten Pet Shop:

     

Montag:

geschlossen

Dienstag - Freitag:

14.00 - 18.30 Uhr

Samstag:

09.00 - 16.00 Uhr

Oster Samstag geschlossen

1. Mai geschlossen

1. August geschlossen

Betriebsferien vom 27-29.12.2018

Weitere Dienstleistungen: